Ihre Sicherheit ist unsere Mission

Home / News / Chinesische Einbrüche bei US-Medien

Nach New York Times auch Wall Street Journal

Die Hackerangriffe auf US-Medien haben offenbar Methode meldet Spiegel Online . Auch beim "Wall Street Journal" sei nach eigenen Angaben die China-Berichterstattung überwacht worden.

Aktuellen Berichterstattungen zufolge haben sich bei der New York Times chinesische Hacker beispielsweise die Passwörter aller Beschäftigten verschafft.

So schreibt Focus online , die "Angreifer verschafften sich danach Zugang zu den Computern von 53 „Times“-Mitarbeitern." Sie hätten das Computernetz vermutlich mit Hilfe von E-Mails aufgeknackt, die ein Schadprogramm im Anhang oder Links dazu enthielten. Auch Heise online vermutet "Spear-Phishing" als das Mittel der Wahl.

Mit Hilfe der itWatch Enterprise Security können Sie sich wirksam gegen solche Angriffe schützen, indem Sie beispielsweise die Ausführung des Browsers mit ReCAppS in eine abgeschottete Umgebung umleiten.

Alternativ steuern Sie die Zugriffe der Anwendung mit ApplicationWatch und selbst erstellten oder bereits vorhandenen Content Filtern. So erlangen Sie Kontrolle über die Dateizugriffe von Benutzern und/oder Anwendungen per Whitelists oder Blacklists mit XRayWatch .

Die Echtzeitweiterleitung mit Hilfe der DEvCon hält Sie über potenziell gefährliche Aktivitäten oder Vorgänge nach Ihren Vorgaben informiert.