Ihre Sicherheit ist unsere Mission

Home / News / itWatch Geschäftsführer Ramon Mörl zitiert von heise online

itWatch Geschäftsführer Ramon Mörl zitiert von heise online

itWatch Geschäftsführer Ramon Mörl zitiert von heise online

Polizeikongress: Fachleute zeichnen düsteres Bild der IT-Sicherheitslage

Doch Ramon Mörl, Geschäftsführer des Sicherheitsanbieters itWatch beurteilte die Lage etwas positiver als die anderen Podiumsteilnehmer. Er sah "erste Anfänge einer besseren Zusammenarbeit" der verschiedenen Akteure. Anknüpfend an die Forderung des Sicherheitsgurus Bruce Schneier, endlich sichere Software zu bauen, meinte er im Gegensatz zu seinem Vorredner Kreuzer, die Mitarbeiter sollten eher von IT-Sicherheitsaufgaben entlastet werden. "Cybercrime-Ermittler sollen sich auf ihre Ermittlungen konzentrieren."

Mit einem Seitenhieb auf die Konkurrenz meinte Mörl noch, "der Aufschrei der Software-Anbieter ist außer bei uns groß, wenn sie künftig für ihre Produkte haften sollen. Das eigentliche Problem ist, dass sichere Produkte nicht den Komfort bieten, den die Anwohner privat gewohnt sind. Das galt selbst für die Kanzlerin, die lieber ihr privates Handy nutzte als ihr sicheres dienstliches. An sich ist alles reif in der Sicherheit, aber wir als Gesellschaft wollen es nicht einsetzen."

Hier geht es zum gesamten Artikel: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Polizeikongress-Fachleute-zeichnen-duesteres-Bild-der-IT-Sicherheitslage-4653186.html